Big Data

Wie Big Data Analytics und BI Tools die Geschäftswelt verändern

Big Data nutzt erfassbare Daten, von denen ausgehend intelligente Handlungsschlüsse gefasst werden. Big Data bezieht sich allerdings nicht nur auf die reine Masse von Daten. Der Begriff umfasst auch die Komplexität und Schnelllebigkeit der Daten sowie eine spezielle Datenverarbeitung. Unternehmen stehen in Zeiten der Digitalisierung vor neuen Herausforderungen. Um strategische Geschäftsentscheidungen für die Zukunft zu treffen, sind präzise und fundierte Analysen nötig. Aus Unmengen an Rohdaten müssen schlüssige Erkenntnisse gezogen werden. Dazu nutzen Firmen Software-Lösungen, die auf Big Data Analytics spezialisiert sind. Business Intelligence, kurz BI, ist das Stichwort. Entsprechende BI Tools helfen Unternehmen dabei, Wettbewerbsvorteile durch eine optimierte Entscheidungsgrundlage zu erzeugen. Big Data Tools, Reportings und Dashboards haben mittlerweile die Geschäftswelt erobert.

Fundierte Geschäftsentscheidungen auf Basis von Big Data Reportings treffen

Zukunftsorientierte Unternehmen treffen strategische Geschäftsentscheidungen heutzutage mit Hilfe von Big Data Reportings. In unseren Big Data Reportings filtern unsere Experten das Wichtigste aus Ihren Daten heraus und fassen es übersichtlich zusammen. Diese Reportings werden mit Hilfe von Software-basierten Tools erzeugt. In die Software werden alle verfügbaren Rohdaten eingespeist, die für ihre verfolgten Ziele relevant sind. Mögliche Ziele einer durch Business Intelligence gestützten Datenanalyse könnten z.B. Kostensenkungen oder Gewinnsteigerungen im Rahmen der bestehenden Vertriebsprozesse sein. Business Intelligence Tools fügen alle eingespeisten Rohdaten zu einem für Unternehmen verständlichen Gesamtbild zusammen. Die möglichen Einflussfaktoren werden dann visualisiert und Geschäftsprozesse modelliert. Ihre Informationen sind bei Magmapool zu jedem Zeitpunkt sicher und in kompetenten Händen. Datenschutz und die positive Entwicklung Ihres Unternehmens stehen für uns immer an erster Stelle.

Business Intelligence Software richtig auslesen

Eine Business Intelligence Software nimmt Menschen den mühsamen Prozess der Datenanalyse ab. Aus den abgebildeten Analysen müssen aber anschließend noch die richtigen Schlüsse gezogen werden. Bei diesem letzten, besonders wichtigen Schritt holen sich viele Unternehmen zusätzliche Unterstützung bei externen Beratungsdienstleistern, die sich auf Business Analytics Tools spezialisiert haben. Entsprechende Dienstleistungen bietet auch Magmapool für die Betreiber der netcentive® Prämienshops an. In den Prämienshops befinden sich verschlüsselte Mitarbeiter- und Vertriebsdaten. Magmapool fasst diese dynamischen Daten auf Wunsch regelmäßig in Reportings zusammen. Die besondere Dienstleistung Magmapools ist es, die erlangten Erkenntnisse aus diesen Reportings direkt in Vorschläge für Optimierungen umzuwandeln. Diese Transformation von Datenmengen in konkrete strategische Maßnahmen ist der Kern der Business Intelligence-Dienstleistungen von Magmapool.

Der Gamechanger im Personalmanagement

Big Data hat sich in vielen Bereichen zum Gamechanger entwickelt, insbesondere im Personalmanagement. Durch die Nutzung von Big Data in Hinblick auf HR-Datenanalysen können nahezu alle Bereiche der Personalabteilung informiert und verbessert werden. Besonders in Hinblick auf die Leistung und Performance. Durch den Einsatz von Big Data können Personalmanager intelligentere Entscheidungen treffen. Wird Big Data in der Personalabteilung genutzt, ermöglicht es Daten zu sammeln und zu bewerten, um eine effizientere Belegschaft zu entwickeln. Als Wichtigstes Tool kann Big Data Leistungsträger identifizieren, die besonders zum Unternehmenserfolg beitragen und diese gesondert belohnen.

Prognosen für die Zukunft

Mithilfe der Big-Data-Analyse können Unternehmen HR-Muster und Trends anzeigen und anhand dieser Informationen Prognosen für die Zukunft treffen. Zukünftige Vorhersagen bieten Personalmanagern die Möglichkeit, langfristige Personalstrategie zu verbessern und Probleme bei der Einstellung, Bindung und Leistung in der Zukunft zu vermeiden.

Big Data zur Mitarbeiterbindung

Mithilfe von Big Data können Personalmanager leicht herausfinden, aus welchen Gründen Mitarbeiter das Unternehmen verlassen. Laut Business Insider sind die Top drei Gründe Überlastung, Nicht-Würdigung guter Arbeit und dass Unternehmen sich nicht genügend um ihre Angestellten kümmern. Das gilt es zu vermeiden. Programme können darüber hinaus implementieren werden, um die Mitarbeiterbindung zu erhöhen.

Zielerreichung Dank Big Data

Die Analyse zahlreicher Daten hilft Unternehmern, Ziele effizienter zu erreichen. Dank Predictive Analytics Methoden können wir Unternehmer dabei unterstützen ihre Geschäftsprozesse zu optimieren. Daten können so aufbereitet und analysiert werden, dass Verantwortliche Entscheidungen für die Zukunft ableiten können. Das Erkennen von Mustern und Zusammenhängen ist ausschlaggebend, um erfolgreich Erkenntnisse aus den Daten zu ziehen und davon zu profitieren.

Big Data und Business Intelligence

Mit Hilfe von Business Intelligence werden Schlüsse zum Unternehmen duch Geschäftsanalytik gezogen. Business Intelligence (kurz: BI) ist ein technologischer Prozess zur angewandten Datenanalyse. Informationen werden aufbereitet und so dargestellt, dass sie Führungskräften helfen, fundierte Geschäftsentscheidungen zu treffen. Zum Erfassen, Verarbeiten und Analysieren der Daten nutzen Experten eine Software für Business Intelligence Analytics. Die Ergebnisse der Datenanalysen werden für Unternehmen in Business-Strategien umgewandelt. Business Intelligence bedeutet, Daten so zu lesen, dass Sie nützliche Erkenntnisse daraus ziehen können. Ab sofort treffen Sie operative oder strategische Unternehmensentscheidungen auf Basis stichhaltiger Analysen und nicht mehr aus dem Bauch heraus.

Mehr zu Business Intelligence Software

Nutzung von Big Data im Prämiensystem

Datenschutz hat oberste Priorität

Solche umfangreichen Big Data-Analysen erfordern die Auswertung unterschiedlichster, auch personenbezogener Daten. Dabei spielt natürlich gerade der Datenschutz eine wichtige Rolle. Magmapool gewährleistet höchste Ansprüche an den Datenschutz und die Datensicherheit. Alle Daten haben oberste Priorität und sind zu jedem Zeitpunkt auf deutschen Servern gespeichert. Das ist Magmapools Anspruch an eine datenschutzkonforme Business Intelligence-Dienstleistung.

Unser Prämiensystem netcentive® incentiviert Kunden, Mitarbeiter und Geschäftspartner. Im Prozess werden Daten generiert, die im Sinne der Big Data genutzt werden können, um Entscheidungen hinsichtlich faktenbasierter Business Optimierung zu treffen. Eine Business Intelligence Software nimmt Menschen den mühsamen Prozess der Datenanalyse ab. Aus den abgebildeten Analysen müssen aber anschließend noch die richtigen Schlüsse gezogen werden. Bei diesem letzten, besonders wichtigen Schritt holen sich viele Unternehmen zusätzliche Unterstützung bei externen Beratungsdienstleistern, die sich auf Business Analytics Tools spezialisiert haben. Entsprechende Dienstleistungen bietet auch Magmapool für die Betreiber der netcentive® Prämienshops an. In den Prämienshops befinden sich unzählige Mitarbeiter- und Vertriebsdaten. Magmapool fasst diese dynamischen Daten auf Wunsch regelmäßig in BI Reportings zusammen. Die besondere Dienstleistung Magmapools ist es, die erlangten Erkenntnisse aus diesen Reportings direkt in Vorschläge für Optimierungen umzuwandeln. Diese Transformation von Datenmengen in konkrete strategische Maßnahmen ist der Kern der Business Intelligence-Dienstleistungen von Magmapool. Mit Hilfe erprobter Business Intelligence-Software haben wir die Möglichkeit, hilfreiche Schlüsse aus den Daten Ihres Prämiensystems zu ziehen. So können wir Potenziale zur Optimierung Ihres Unternehmens aufzeigen und gemeinsam mit Ihnen neue Wege gehen. Erfahren Sie mehr zu unserer Expertise im Bereich Business Intelligence und der Verhaltenssteuerung für die Verkaufsförderung, Vertriebs- und Außendienststeuerung, Kunden- sowie Mitarbeiterbindung.